Sehr große Spendenbereitschaft bei Sponsorenlauf

„Wir laufen für Togo und für uns“

Bei optimalem Laufwetter führte die Lina-Sommer-Grundschule am Samstag, dem 06.05.2017 ihren Sponsorenlauf „Wir laufen für Togo und für uns“ durch.
Mit Hilfe des von den Kindern erlaufenen Geldes soll zum einen ein neues Spielgerät angeschafft werden, das das Bewegungsangebot auf dem Schulhof erweitern soll. Von den anderen 50 % des Geldes soll unsere Patenschule in Togo unterstützt werden.
Die Schülerinnen und Schüler hatten bereits im Vorfeld einen „Sponsorenpass“ erhalten, auf dem der Betrag aufgelistet wurde, den der Sponsor pro gelaufene Runde (800 m) geben möchte.

In ihrer Begrüßungsrede erklärte Rektorin Nataly Rumler die Verbundenheit zu Togo, die ihr Vorgänger Gerhard Pfahler aufgebaut hat. „Wie ihr ja wisst, besuchen die Togofreunde von Jockgrim -u.a. Dr. Husunu und Herr Kemmer- regelmäßig unsere Patenschule vor Ort, also in Togo selbst und mit dem mitgebrachten Geld kann dort den Schulkindern geholfen werden.“ Die Togofreunde haben während des Laufs in einer Ausstellung selbst hergestellte „Schmuckstücke“ aus Togo und Bilder unserer Patenschule gezeigt. Durch eifriges Trommeln feuerten sie unsere Kinder an.

Für die Schulkinder stand nun an diesem Tag ein Thema im Mittelpunkt: Laufen, laufen, laufen.

Neben den eifrigen Lehrkräften, die durch zusätzliche Dienste nur einen kurzen Teil der Laufzeit nutzen konnten, waren auch viele Gastläufer (Eltern, Geschwister)  unermüdlich am Laufen.
Besonders gefreut hat die Schule die Spontanität von Ortsbürgermeisterin Sabine Baumann, die ihren Trainingsanzug holte und eifrig mitgelaufen ist und sich dabei selbst gesponsert hat. Auch Verbandsbürgermeister Uwe Schwind hat sich durch eine Geldspende an unserem Projekt beteiligt. Zusätzliche finanzielle Unterstützung bekamen wir freundlicherweise von unseren Banken, der VR-Bank und der Sparkasse. Letztere  hat uns auch ihr Espressomobil zur Verfügung gestellt.

Die Gäste und Geschwisterkinder, aber auch unsere Schulkinder konnten in einer Laufpause auch weitere Spielangebote, die von Eltern und Lehrern begleitet wurden, nutzen. Ganz großen Ansturm gab es vor allem am Ende beim Kinderschminken, bei dem Glitzertattoos an erster Stelle standen.

Durch das Engagement von 102 (!) Helfern gelang uns ein reibungsloser Ablauf, bei dem auch das DRK zum Glück fast arbeitslos blieb. Für das leibliche Wohl bei der Veranstaltung sorgten in Kooperation der Förderverein und der Schulelternbeirat sowie die ihn unterstützenden Eltern, ohne deren unermüdliches Engagement das Fest so nicht möglich gewesen wäre.  

Am Schluss wurde jede Klasse mit einer Urkunde geehrt, der Junge und das Mädchen mit den meistgelaufenen Runden wurden vom Togoverein auch noch mit einer Trommel bzw. einer Puppe belohnt.

Nach dem Lauf war die Spannung groß, wie viele Runden insgesamt zusammen kamen. Die Grundschüler sind tatsächlich 2240 Runden, also 1792 km gelaufen!

Die Lina-Sommer-Grundschule dankt allen Kindern für ihr großes Engagement bei der Suche nach Sponsoren und ihren sportlichen Einsatz beim Sponsorenlauf sowie allen Helfern, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben.

Durch die große Bereitschaft, unser Projekt finanziell zu unterstützen, belaufen sich die eingesammelten Sponsorengelder auf die wahnsinnig erfreuliche Gesamtsumme von 11.057,55 €.


Ein riesengroßes Dankeschön an alle Sponsoren unserer Aktion!