Medienkonzept der Lina-Sommer-Grundschule

Im Rahmen unserer schulischen Qualitätsentwicklung haben wir ein Medienkonzept erstellt, das uns zur Aufgabe macht, Kinder mit den neuen Medien vertraut zu machen und diese sinnvoll im Unterricht einzusetzen. Der kompetente Umgang mit den sogenannten neuen Medien wird immer mehr zu einer Grundvoraussetzung für einen abwechslungsreichen, interessanten und somit auch motivierenden Unterricht – auch schon für unsere Grundschüler.

Darüber hinaus ist die Medienkompetenz -der sichere und sinnvolle Umgang mit Medien- eine wichtige Schlüsselkompetenz für unsere Schülerinnen und Schüler: für deren private, schulische und berufliche Zukunft. Dazu möchten wir einen elementaren Beitrag leisten.

Seit dem Schuljahr 2016/2017 haben wir bereits ein sogenanntes Medienportfolio erstellt, in dem jeder Schüler das bereits Erlernte eintragen kann.

Im vergangenem Jahr  beschäftigten sich die Klassen 1 mit dem PC-Führerschein, die Klassenstufe 2 mit einem PC-Crashkurs sowie der Word-Textverarbeitung und die Klassen 3 und 4 mit dem Internetführerschein.

Im Schuljahr 2017/18 werden die bisherigen Inhalte des Medienportfolios weiter durchgeführt und in der Klasse 4 der Themenbereich Datenschutz integriert.

Unterstützt werden wir bei unserer schulischen Qualitätsarbeit in diesem Schuljahr neben den Unterstützungsangeboten vom Land im Rahmen des Projektes Medienkompetenz macht Schule auch durch die Module von medientriXX.