Völlig unverkrampft im Nachbardorf

Jahrhundertereignis:
Faschingsfreunde der Lina-Sommer-Grundschule laufen in Rheinzabern beim Umzug mit

Nachdem der Umzug, der traditionell sonst immer am Faschingsdienstag stattfindet, buchstäblich ins Wasser gefallen war, waren alle Faschingsfreunde der Grundschule sehr traurig. Vier Wochenenden vorher wurde gesägt, gehämmert, gemalt und gelacht… bei manchmal auch nicht optimalem Wetter. Die Kostüme wurden geschneidert oder bestellt. Wurfmaterial gesammelt und gekauft –Dank an alle Sponsoren!!– Die Vorfreude war riesig, vor allem, weil einige neue Gesichter dabei waren. Und dann die Enttäuschung: Gegen 11 Uhr am Faschingsdienstag kam die endgültige Absage, dass der Umzug in Jockgrim wegen Regen und Sturm nicht stattfindet. Alternativ wurde dann die Turnhall' bis 18 Uhr geöffnet und aufgesucht, aber das war ja kein wirklicher Ersatz!

Umso größer die Freude, dass ein Umzug am Samstag, dem 13.02.16 stattfinden sollte. Und dann noch mit Gruppen aus Rheinzabern in deren Heimatort. Für die Faschingsfreunde gar keine Frage dort mitzulaufen. Trotz Regen waren die Straßenränder voll, die Stimmung war riesig und wir konnten unser Wurfmaterial an die Leute bringen und unseren liebevoll gebauten Wagen zeigen. Es hat wirklich Spaß gemacht, vor allem weil auf diese Weise viele Gruppen am Start waren. Vielleicht eine Anregung für die Zukunft an die Faschingszunft von Jockgrim und Rheinzabern, die zeitgleichen Umzugstermine am Faschingsdienstag zu überdenken.

Und keine Bange, wer jetzt am Samstag nicht dabei sein konnte: In der nächsten Faschingssaison zeigen die Faschingsfreunde der Lina-Sommer-Grundschule „Völlig unverfroren“ Teil 2!

 

Monday, 15.02.2016 15:35 15:35 Alter: 2 Years