Verabschiedung unseres Hausmeisters Franz König

Am Freitag, dem 19. Dezember 2014, war der letzte Arbeitstag von Franz König, seit über einem Jahrzehnt unser Hausmeister der Lina-Sommer-Grundschule.

Schon seit Beginn des Schuljahres 2014/2015 sahen wir diesen Tag kommen, mit gespaltenem Herzen: Einerseits gönnen wir Franz König ohne Einschränkung den Eintritt in die Phase des Ruhestandes und wir glauben fest, dass es ihm nicht langweilig werden wird. Genügend Hobbys und Enkelkinder hat er schließlich. Andererseits verlieren wir aber auch einen wertvollen Menschen, der fernab jeder Hausmeistertätigkeiten in einem außergewöhnlichen Maß zum Gelingen des Schullebens und der gesamten Schulgemeinschaft beigetragen hat.

So sah er bereits im Vorfeld von Veranstaltungen mögliche Hürden, machte konstruktive Vorschläge und war sich um keinen Einsatz zu schade. Viele freiwillige Dienste erbrachte er, wie zum Beispiel die Organisation rund um den Lina-Sommer-Weg, bei dem er sich um Absperrungen und Transport der Musikinstrumente kümmerte. Dabei war uns sein frohes Gemüt stets ein angenehmer Begleiter und auch ein Stück weit Vorbild.

Auch die Dekorationen im Foyer des Schulhauses arrangierte er eigenständig, wie z. B. die zur Einschulungszeit, wo auch seine eigenen Schulhefte auslagen oder die zur Adventszeit mit Christbaum, Krippe, Skiern etc.

So sagen wir im Namen der Schülerinnen und Schüler, Eltern und des Kollegiums der Lina-Sommer-Grundschule nochmals von ganzem Herzen: Danke, Franz König, für diese Zeit mit dir, für all die Dinge, die du für uns getan hast!

An seinem letzten Arbeitstag, dem letzten Schultag vor den Weihnachtsferien, verabschiedeten die Kinder und Lehrer ihren Hausmeister Franz König um 10 Uhr mit einem von Lehrerin Frau Gerok und Frau Hilse geschriebenen Lied in den Ruhestand. Hierzu wurde er von Herrn Dr. Siegfried Schloß mit einem Traktor auf den Schulhof eingefahren, standesgemäß als „König“ verkleidet. 

In Anwesenheit von unserem Schulträger, Herrn Bürgermeister Uwe Schwind, ließen Schulleiterin Frau Rumler und Konrektor Herr Gensheimer die letzten Jahre Revue passieren, der Schulelternbeirat und Förderverein bedankte sich mit einem kulinarischen Gutschein bei Herrn König für sein Engagement.

Nach dieser Verabschiedungsfeier auf dem Schulhof fand nach Schulschluss noch eine interne Feier statt, bei der Franz König nochmals ein umgeschriebenes Lied gesungen bekam und ein „Abschlusszeugnis“ nach aktuellem Stand der Grundschule erhielt (welches übrigens sehr gut ausfiel). Hierzu reisten auch einige ehemalige Lehrerinnen an. Franz König überraschte uns Lehrer wieder mit einem gehaltvollen, gut durchdachten, zum Nachdenken anregenden und lustigen Gedicht. Außerdem bewirtete er uns in außergewöhnlicher Art und Weise.

Lieber Franz, wir hoffen, dich möglichst oft zu Gesicht zu bekommen und wünschen dir für den Ruhestand Gesundheit und viel Freude!

Wednesday, 07.01.2015 18:51 18:51 Alter: 3 Years