Lina-Sommer-Grundschüler auf den Spuren der bekannten Mundart-Dichterin

Am vergangenen Dienstag waren die Schüler aus Jockgrim auf den Spuren der Frau, die der Grundschule ihren Namen gab: Lina Sommer.

So traf man sich um 17 Uhr auf dem Lina-Sommer-Platz. Dort hatten die Schülerinnen und Schüler aus den dritten Klassen Aufstellung genommen: Moderatorin Amelie begrüßte und präsentierte ihre Assistentinnen: „Lina Sommer-persönlich!“ und das gleich dreimal.
Nun begab man sich gemeinsam auf den Lina-Sommer-Weg und hielt an denkwürdigen Plätzen an, wo die Kinder eine Auswahl der bekannten pfälzischen Gedichte von Lina Sommer zum Besten gaben.
Die drei Mädchen erzählten dem Publikum im Laufe der Strecke aus dem Leben der armen Witwe des Fabrikbesitzers Adolf Sommer aus Jockgrim.
Das Leben war nicht immer leicht:
„Wir hatten nicht immer viel auf dem Tisch!“ Daher dichtete sich die humorvolle Künstlerin einfach so manches Gericht herbei und so wundert es nicht, dass auch Gedichte kulinarischer Art erklangen: „Er“ – ein Liebesgedicht über den Quetschekuche und natürlich fehlte auch nicht „S` Lewwerwärschtel“, das jedes Kind während seiner Grundschulzeit in Jockgrim auswendig lernt.

Vor der Villa Sommer reichte die Bürgermeisterin Frau Sabine Baumann wie in jedem Jahr Wasser und Brezeln, nachdem sie sich für die schöne Tradition bedankt und die moderne Umsetzung des Gedichtes „Uze duze“ bestaunt hatte.

Auf dem Jockgrimer Friedhof wurden leisere Töne angeschlagen: „E Draam“ präsentierten die Drittklässer direkt vor dem Grab der Dichterin. Doch auch dieses Gedicht wäre kein Lina-Sommer-Gedicht, wenn das Ende nicht hintergründig und zum Schmunzeln wäre.

Schulleiterin Frau Rumler bedankte sich herzlich bei allen Teilnehmern und betonte, dass die Lina-Sommer-Grundschule dadurch ihren Teil beitragen kann, die Erinnerung an Lina Sommer und ihr Werk zu wahren.
Das Lied „`S gibt kää schäner Lännel“ noch im Ohr, begaben sich Lehrer, Eltern und Schüler auf den Nachhauseweg.

Da die Lina-Sommer-Broschüre ausverkauft ist und leider auch nicht mehr gedruckt werden kann, haben wir ein Exemplar als PDF auf die Seite SCHULE gestellt.

Dieses Jahr haben wir erstmals auch einen kleinen Film gedreht, den man unter unserer Rubrik Videos anschauen kann.

Sunday, 10.07.2016 14:55 14:55 Alter: 1 Years