Gewaltpräventionskurs der Lina-Sommer-Grundschule Jockgrim

Die Schüler in der Stopphaltung

Thomas Schneider und Peter Klammler im Gespräch mit den Erstklässlern

Wie schon im letzten Schuljahr fand auch im aktuellen Schuljahr 2012/2013 an unserer Schule ein Gewaltpräventionskurs statt. Hierfür konnten wir wieder die Fachtrainer für Gewaltprävention und Selbstverteidigung Thomas Schneider, Beamter der Bundespolizei und Peter Klammler, Schulleitungsmitglied des PAMINA-Schulzentrums Herxheim gewinnen (wt-schneider.org).
Sie informierten bereits im Vorfeld des Kurses im Rahmen eines Informationsabend in der Mensa unserer Schule interessierte Eltern.


Um eine möglichst hohe Durchdringung der Schülerschaft erreichen zu können, hat sich die Schulgemeinschaft in diesem Jahr dafür entschieden, den Gewaltpräventionskurs für alle Erstklässler als Schulveranstaltung anzubieten. Somit können alle Beteiligten bereits schon früh von den Inhalten des Kurses profitieren.

 

 

 

 


Der dreistündige Kurs am 16.02.2013, der von den Klassenlehrerinnen vor- und nachbereitet wurde, lieferte Antworten auf folgende Fragen:

  • Was ist eigentlich Gewalt?
  • Was tun, wenn man verfolgt wird?
  • Wie renne ich richtig weg?
  • Wie reagiere ich richtig, wenn ich angepöbelt oder gar angegriffen werde?
  • Wie reagiere ich, wenn mich ein Klassenkamerad im Unterricht piesackt? Was muss ich beachten, damit mein Lehrer weiß, wer einen Streit angefangen hat?

Während der gesamten Zeit des Kurses, der in der Turnhalle stattfand, herrscht eine konzentrierte Atmosphäre. Die beiden Trainer genießen die volle Aufmerksamkeit der Kinder, besonders, wenn diese Situationen vorspielen, in die auch die Schüler geraten (könnten). Die Schüler üben immer wieder ganz praxisnah das richtige Verhalten.


Dank der finanziellen Unterstützung der Verbandsgemeinde Jockgrim und der Ortsgemeinde Jockgrim konnte zusammen mit Fördergeldern des Ministeriums der Kurs für die Kinder vollständig finanziert werden.

Sunday, 24.02.2013 13:21 13:21 Alter: 5 Years