Erste Hilfe im Lehrerzimmer

Pädagogen der Lina-Sommer-Grundschule absolvieren Kurs

In regelmäßigen Abständen müssen Lehrer ihre Erste-Hilfe-Kenntnisse auffrischen. So geschehen nun auch am vergangenen Freitagnachmittag in der Lina-Sommer-Grundschule. Durchgeführt wurde die Veranstaltung vom Malteser Hilfsdienst.

 

 

 

Herr Rolf Meder, Beauftragter für Bad Bergzabern, beantwortete anfangs Fragen zu Notfällen, die im Schulalltag immer wieder auftreten: Wie verhält sich der Lehrer richtig, wenn ein Kind Nasenbluten hat? Zu früheren Zeiten wurde beispielweise der Kopf des Kindes nach hinten gelegt. Dies ist heute anders. Um zu verhindern, dass Blut in den Magen läuft, soll das Kinn des Kindes Richtung Brust zeigen und der Nacken gekühlt werden.
Mit diesen und anderen Tipps zum richtigen Verhalten bei Insektenstichen, Bissen, Wunden, Brüchen, Verbrennungen und Sonnen- stich wurden alle Pädagogen auf den neuesten Stand gebracht.
Ein weiterer zentraler Aspekt der Veranstaltung waren die lebensrettenden Maßnahmen bei ohn- mächtigen Personen. Hier hat sich einiges verändert:
Um einen Menschen in die stabile Seitenlage zu bringen, sind nun vereinfachte Handgriffe notwendig und auch die Herzdruckmassage wurde simplifiziert.
Nachdem jeder Teilnehmer die Maßnahmen mehrmals durchgeführt hatte, sind an der Lina-Sommer-Grundschule die hoffentlich nie auftretenden extremen Notfälle in besten Händen. 

 

 

Tuesday, 06.03.2012 14:27 14:27 Alter: 6 Years